by HR Unlimited GmbH HR Unlimited GmbH

Entscheidungen treffen wir meist nicht so rational wie wir denken. Im schlimmsten Fall kann das unsere berufliche Existenz oder den Fortbestand eines Unternehmens gefährden.

Generell gilt: Irrationales Verhalten ist weiter verbreitet als angenommen. Ein Grossteil der täglichen Entscheide treffen wir reflexartig aufgrund unserer Erfahrung. Zu ihnen haben wir emotionale Bilder abgespeichert und diese nutzt unser Gehirn still und schnell, um zu entscheiden.

Die Evolution der Menschheit hat unser Gehirn auf Geschwindigkeit getrimmt und unser Handeln im Alltag massiv von Gefühlen und Impulsen geleitet. Bauchentscheide erleichtern vieles im Leben und sind damit für das schnelle und oft unbewusste Entscheiden Segen und Fluch zugleich. Ohne diese Funktion wären wir stundenlang mit Fragen beschäftigt wie: «Muss ich jetzt duschen?» und «Was ziehe ich heute an?». Dasselbe gilt auch im Wirtschaftsleben: Die berühmten Bauchentscheide sind oft nicht die schlechtesten, denn sie gehen auf Erfahrungen zurück, die ihrerseits zum Beispiel zu einem Gespür für den Markt führten.

Auch wenn wir scheinbar logisch denken, bedienen wir uns oft bei der Vorgehensweise zur Lösung von Problemen gedanklicher Vereinfachungen, um mit komplexen Fragestellungen zurecht zu kommen. Bei Strategieentwicklungen ist es jedoch wichtig, nicht schwierige Fragen durch einfache, emotional zugängliche zu ersetzen. Mancher Bauchentscheid mit einem «Nein, das ist nichts für mich oder unser Unternehmen!» kann sich im Verlauf der Zeit mit gedanklicher Auseinandersetzung und Kombination mit einem Kopfentscheid in etwas sehr Positives verändern. Entscheidungen sollten sich auch immer entwickeln können.

Jetzt während der Corona-Phase, die uns alle unerwartet getroffen hat, wie entscheiden wir? Ist es eher nach dem Bauchgefühl? Oder übernimmt hier vermehrt der Kopf? Werden wir ungehalten, weil zurzeit vermehrt für uns entschieden wird?

Wichtig ist, egal ob Kopf- oder Bauchentscheid: Halten Sie nicht an schlechten Entscheidungen fest. Jede Entscheidung kann man überdenken und gegebenenfalls wieder über Bord werfen.